Achtung

Fluggebiet Kleingartach

Besonderheiten

Beim starten darauf achten das der Wind von vorne kommt. Windfahne am Landeplatz ist aussagefähig.

Achtung: Rotoren täuschen oft passenden Wind vor bei Südeinschlag.

Ohne passenden Wind deutliche Gefahr das man im Weinberg landet  - das ist unbedingt zu vermeiden

Der Landeplatz liegt in einer Mulde und neuerdings neben einer Pferdkoppel - nicht direkt über die Pferde anfliegen und nicht in der Koppel landen

Gastflugregeln

Für Gäste leider nicht erlaubt. Nur für eingewiesene Vereinsmitglieder!

Es gab schon zu viele Weinberg Landungen

Gefahrenhinweise
  • Bei schlechten Windverhältnissen darf nicht gestartet werden.
  • Hochspannungsleitung hinter Startplatz (kritisch bei starkem Wind).
  • Wenig Abstand zu den Reben (kritisch bei schwachem Wind).
  • Wenn der Schirm bei Start nicht richtig trägt erst gar nicht starten.
  • Wenn der Hang nach dem Start nicht sofort trägt, unverzüglich Richtung Landeplatz fliegen (sehr flaches Gelände).
  • Unbedingt über der Landewiese parallel zum Weg den Queranflug machen!
  • Wirklich ausreichend großen Höhenabstand zu den letzten Rebzeilen einplanen! Es geht manchmal plötzlich runter.
Allgemeine Regeln
  • Nur für Piloten mit B-Schein
  • Nur auf regulären Parkplätzen parken
  • Nur auf regulärem Startplatz starten und auf regulärem Landeplatz landen
  • Notlandungen in den Weinbergen unbedingt vermeiden, wenn möglich auf den Wegen notlanden.
  • Bei Fehlstarts, Notlandungen oder Abstürzen in jedem Fall den Beauftragten für Luftaufsicht kontaktieren.

Beauftragter für Luftaufsicht:
Joachim Beetz
Mobil 01728022208

Notrufe:
• Feuerwehr und Rettungsdienst: 112
• Polizei 110